Social Media Design für Unternehmen

Social Media Design für Unternehmen

Von am 8. November 2016
in Allgemein, Social Media

Social Media Marketing ist mehr, als auf ausgewählten sozialen Online-Plattformen aktiv zu sein. Neben Informationsrelevanz und Mehrwert, Frequenz und Interaktion spielt das Design des Auftritts eine wichtige Rolle, um dein Unternehmen im Social Media professionell und einheitlich zu repräsentieren. Warum ist Social Media Design für Unternehmen relevant?

Ob Facebook, Twitter, Instagram oder LinkedIn – Social Media hat sich zu einer festen Größe in der Marken- und Kommunikationsstrategie von Unternehmen etabliert. Hier wird die Bekanntheit gesteigert, Kontakte geknüpft und Marketingaktionen verbreitet. Das Publikum ist da, man muss es lediglich ansprechen und zwar auf eine professionelle und attraktive Art und Weise. Soziale Online-Kanäle stellen die perfekte Plattform dar, um Kunden bzw. potenzielle Kunden zu informieren, inspirieren und unterhalten. Dazu gilt es, ihre Aufmerksamkeit zu erregen und zugleich, der eigenen Firmenphilosophie treu zu bleiben.

Visueller Content ist gerade im Social Media ein Muss, wenn du deine Fangemeinschaft erweitern möchtest. Der Grund, weshalb dieser so beliebt ist, ist, dass Menschen visuelle Wesen sind. Fakt ist, dass 90% der Informationen, die an das Gehirn gesendet werden, visuell sind und unser Gehirn verarbeitet visuelle Bilder 60 000mal schneller als Text. Das bedeutet, dass es uns leichter fällt, Konzepte zu verstehen, welche uns bildlich präsentiert werden. Visueller Content funktioniert nur mit einer guten Aufbereitung und Gestaltung. Social Media Design umfasst viele Komponenten, die wir euch im Folgenden vorstellen möchten.

Profilbild

design-von-vectro-fuer-wanelo

Design von vectro für Wanelo

Jede Social Media Plattform ist anders aufgebaut und bietet unterschiedliche Elemente, die individuell auf das eigene Unternehmens anzupassen sind. Zumeist zählen dazu Profil- und Titelbild sowie Hintergrundfarben oder -bilder. Diese festen Gestaltungselemente bilden den Rahmen eures Auftritts, also nutzt sie und zeigt, wer ihr seid. Corporate Design ist hier das Schlüsselwort! Bleibt den Gestaltungsrichtlinien eures Unternehmens treu und verwendet eure definierten Farben, Bilder und selbstverständlich euer Logo, um missverständlich klar zu machen, wer hier agiert. Nicht selten sind Social Media Plattformen für Kunden die Eingangstür zum Unternehmen. Gebt ihnen durch ein stringentes und einheitliches Corporate Design auch genau dieses Gefühl. Das schafft Vertrauen – die Grundlage jeder Kundenbindung. Besucht der Interessierte als nächstes eure Website, soll er sofort erkennen, dass es sich hier um ein und dasselbe Unternehmen handelt. Alle feststehenden Farben, Bild- und Designelemente sollten miteinander harmonieren und den wechselnden Inhalten eurer Social Media Seite ein angenehmes, gebrandetes Umfeld geben. Von Zeit zu Zeit bietet es sich an, die Profil- und Titelbilder zu aktualisieren, um für frischen Wind und Neugierde zu sorgen. Passende Anlässe hierfür sind beispielsweise Jahreszeiten, Feiertage, Produkteinführungen, Events, Gewinnspiele oder andere Marketingkampagnen.

charmiel

Design von charmiel für UBank 

Fotos

Präzise, auf den Punkt gebrachte Informationen bildlich zu verpacken und somit die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, gehört zu den Kernkompetenzen, um im sozialen Web zu bestehen. Lange textliche Abhandlungen sind hier eher fehl am Platz. Fotos sind die wohl einfachste Möglichkeit, Botschaften und Informationen visuell zu kommunizieren, ohne viel von Design verstehen zu müssen. Dennoch ist auch hier Konzentration geboten, denn schlechte Fotos schaden eurem Unternehmensauftritt mehr, als sie ihm nützen. Eine hohe Bildqualität ist wichtig. Wählt je nach Plattform das optimale Bildformat und achtet auf eine Auflösung von mindestens 72 dpi. Genau wie ihr euch beim Corporate Design für euer Unternehmen auf ganz bestimmte Grafikelemente und Farben festlegt, solltet ihr euch auch bei der Auswahl von Bildern auf einen Stil einigen. Seid ihr eher das authentische, junge, DIY-Unternehmen, das sich mit spontanen Schnappschüssen aus dem Büro oder von Veranstaltungen präsentiert, oder doch mehr das seriöse und etablierte Technologieunternehmen, das mit professionell ausgeleuchteten Produktbildern von sich reden macht? Passt die Bilder der Persönlichkeit eurer Marke an, um glaubhaft zu wirken, und behaltet diesen Stil crossmedial bei.

Illustrationen

Neben Fotografien gibt es weitaus mehr Möglichkeiten, um im Social Media als Unternehmen visuellen Content und hochwertiges Design zu verbreiten. So sind Illustrationen beispielsweise zu Produkten, Dienstleistungen oder Key Visuals gezielter Marketingkampagnen sehr wirksam. Sie lassen sich in Windeseile konsumieren und bleiben, wenn sie professionell gestaltet sind, in den Köpfen der Leser hängen. Ein eingängiges Design assoziiert Kompetenz, Qualität und Souveränität. Attribute, die ein Kunde von einem Unternehmen erwartet, um diesem zu vertrauen.

design-von-r-fuer-poweredge

Design von !R für Poweredge

Oftmals fungieren soziale Medien als Distributionskanal für Inhalte, die in ihrer Gänze auf eurer Website zu finden sind und hier lediglich einen Teaser benötigen. Dieser Teaser, der die Leser von der sozialen Plattform auf eure Website oder euren Blog lockt, ist in den meisten Fällen ein Bild. Visualisiert euren textlichen Content folglich, um Leser anzuziehen. Fotos, Illustrationen oder Grafiken wirken Wunder!

design-von-alex-baisan

Design von Alex Baisan 

Infografiken

design-von-pinch-studio-fuer-paydesk

Design von Pinch Studio für PayDesk

Der Boom um Infografiken wächst und das Internet liebt sie ganz besonders. In einer Flut an Informationen bieten sie die Möglichkeit, viele Zahlen und Fakten leicht verdaulich aufzubereiten und in kürzester Zeit auf eine für das Auge sehr angenehme Weise zu konsumieren. Zudem sind Infografiken ungemein vielfältig. Beinahe jeder Sachverhalt lässt sich unabhängig von Branche, Zielgruppe oder Kommunikationsziel in eine Infografik verpacken. Infografiken gehören zu den am liebsten konsumierten Inhalten im Internet, das Wort «Infografik» zu den meistgesuchtesten bei Google. Nutzt dieses Potenzial und macht durch visuell aufbereiteten Content auf euch aufmerksam.

GIF

Wer noch einen draufsetzen möchte, fertigt seine eigenen GIFs an, eine animierte Folge mehrerer Einzelbilder. Sie bringen neben visuellen Highlights zudem Bewegung ins Spiel, was die Sinne zusätzlich anregt. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern, bei denen ihr euch kostenlose GIFs erstellen lassen könnt. Es ist einfach und deutlich kostensparender als ganze Videosequenzen mit ähnlichem Effekt.

Social Media Design bietet gerade für Unternehmen eine Chance, mit einfachen, aber eingängigen visuellen Inhalten die Blicke auf sich zu ziehen und ihren Kundenstamm zu vergrößern. Möglichkeiten gibt es viele, wobei die Qualität entscheidend ist. Um einheitliches, qualitativ hochwertiges Design im Social Media zu garantieren, empfehlen wir, einen Verantwortlichen zu bestimmen, der plattformübergreifend agiert und das Unternehmen darstellt. Er weiß über Stil und Gestaltungsrichtlinien Bescheid und kann diese anwenden und einhalten. Gerade für anspruchsvollere Designs wie Illustrationen und Infografiken raten wir zu einer Zusammenarbeit mit einem professionellen Designer. Oftmals führt schon eine einzige herausragende Grafik zu einer großen Reichweite und einem Bekanntheitsboom. Zudem werten gute Designs das Unternehmen zusätzlich auf. Probiert es aus!

 

Unsere Gastautorin
Monique Zander | 99designs I Brand Content Managerin

Monique kreiert im Berliner 99designs Büro aktuelle und spannende Inhalte auf allen Kanälen. Kreatives Schreiben ist ihre Leidenschaft, Kommunikation ihre Mission. Ihr Augenmerk legt sie dabei auf Design und Branding sowie Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation.

monique_zander_web

Auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *