Trauerportal: Unterstützung in schweren Stunden

Trauerportal: Unterstützung in schweren Stunden

Von am 12. März 2017
in Business Women, Startup News

Leben und Sterben – Die letzte Reise ist mit Schmerzen und Trauer aber auch mit Dankbarkeit und Liebe verbunden. Ein neues Trauerportal bietet Tipps, Kontakte und Links, um den Verstorbenen auf berührende und persönliche Weise zu würdigen und zu verabschieden. Das Portal unterstützt Angehörige in den schweren Stunden bei administrativen Fragen.

Eine nahestehende Person stirbt. Ein Auf und Ab der Gefühle. Und genau dann gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich einen Überblick zu verschaffen. Kein einfaches Unterfangen in einer Zeit der Trauer und des Schmerzes. Die Hilflosigkeit ist meist gross.

Alles auf einen Blick
Abhilfe schafft das neue Trauerportal Schweiz. Wo bestelle ich Blumen für das Grabmal? Wer kümmert sich um die Bestattung? Auf viele Fragen finden Webbesucherinnen und -besucher hier Antworten. Die Website bietet Adressen, Checklisten und viel Wissenswertes rund um das Thema Trauerfeier und Abschiedszeremonien.

Selber bestimmen
Der Tod ist ein Tabuthema. Mit dem eigenen Ableben oder dem von Verwandten und Freunden beschäftigt sich niemand gerne. Und doch hat jeder von uns eine Vorstellung, wie die eigene Abschiedszeremonie gestaltet sein sollte. Angesprochen sind deshalb auch Personen, die sich auf alles Notwendige im Todesfall vorbereiten. Sie möchten ihre Angehörigen entlasten oder nichts dem Zufall überlassen.

Agentur Z
Hinter dem Trauerportal Schweiz stehen zwei charmante Frauen: Susanne Dietze und Rita Sidler von der Agentur Z. «Alles begann mit unserer Passion zur Musik», erzählt Rita Sidler. «Als diplomierte Musikpädagogin unterrichte ich seit vielen Jahren Klavierschüler, leite Chorprojekte und Konzerte.» Das Musikernetzwerk wuchs. Die Wege kreuzten sich. «Ich leitete viele Jahre eine Gesangsgruppe und schrieb Arrangements. Irgendwann begegnete ich Rita», lacht Susanne. «Schnell entschieden wir, dass wir Musiker für Anlässe vermitteln wollen.» Daraus entstand die Agentur Z  und die Musikvermittlung «zeremoniemusik.ch».

Musik für jeden Geschmack

Die zeremoniemusik.ch vermittelt Musiker für Hochzeiten, Taufen und Trauerfeiern. Für jeden Anlass den richtigen Musikstil. Worauf ist bei Abdankungen zu achten? Diese werden vermehrt im Freien durchgeführt. Das schränkt die Musikerwahl ein. Kein Strom, kein Verstärker. Keine Instrumente, die empfindlich auf Temperaturwechsel und Luftfeuchtigkeit reagieren wie beispielsweise Violinen und Holzblasinstrumente. Wie wäre es mit feinen Trompeten- oder Querflötenklängen?

Ave Maria

Bei der Werkauswahl von Trauerzeremonien sind traditionelle Stücke wie «Ave Maria», «You raise me up», «Händel’s Largo» oder «Air» aus der Feder von Johann Sebastian Bach beliebt. Manchmal wünschen Angehörige spezielle Stücke wie beispielsweise den «Sechseläutenmarsch», «die Uhr» oder «La Montanara», vielfältig und individuell —wie das Leben des Verstorbenen. Die beiden Inhaberinnen von zeremeniemusik.ch beraten und finden für jeden Geschmack das Richtige.

Zwei Plattformen aus einer Hand

Mit dem Trauerportal Schweiz und zeremoniemusik.ch decken die beiden Frauen eine Nische ab, welche bei vielen Menschen auf Interesse stösst. Im Stillen, denn niemand spricht gerne über den Tod, aber mit dem Ziel, die Gedenkfeier für Angehörige unvergesslich zu gestalten.

Mehr Infos: www.trauerportal-schweiz.ch

Auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *